Gemeinde Erligheim

Seitenbereiche

Volltextsuche

Wichtige Links

Impressum | Hilfe | Inhalt
Schriftgröße
Navigation

Seiteninhalt

Erlaubnis zu Außenstart und Außenlandung von Luftfahrzeugen beantragen

Wenn Sie mit einem Luftfahrzeug außerhalb der dafĂŒr genehmigten FlugplĂ€tze starten und landen, benötigen sie eine Erlaubnis der zustĂ€ndigen Luftfahrtbehörde.

Ferner benötigen Sie eine Erlaubnis fĂŒr Starts und Landungen auf FlugplĂ€tzen:

  • außerhalb der Start- oder Landebahnen, die in der Genehmigung fĂŒr den Flugplatz festgelegt sind
  • außerhalb der Betriebszeiten
  • innerhalb von Zeiten mit BetriebsbeschrĂ€nkung
  • wenn Sie andere Luftfahrzeuge, wie in der Genehmigung fĂŒr den Flugplatz festgelegt, dort betreiben wollen.

In letzteren FĂ€llen benötigen Sie neben der Erlaubnis der Luftfahrtbehörde auch die Zustimmung des Flugplatzbetreibers. Wenn Sie auf einem GelĂ€nde außerhalb eines Flugplatzes landen oder starten möchten, benötigen Sie die Zustimmung des GrundstĂŒckseigentĂŒmers oder der GrundstĂŒckseigentĂŒmerin oder einer berechtigten Person fĂŒr das GelĂ€nde. Bei Hubschraubern brauchen Sie zusĂ€tzlich die Zustimmung der Gemeinde.

Sie brauchen keine Erlaubnis fĂŒr eine Außenlandung,

  • wenn Sie bei Ihrem Luftfahrzeug den Ort der Landung nicht vorhersehen können oder
  • wenn Sie unerwartet landen mĂŒssen
    • aus GrĂŒnden der Sicherheit oder
    • um zu helfen, wenn eine andere Person in Gefahr ist
  • bei ÜberlandflĂŒgen von
    • Segelflugzeugen
    • HĂ€ngegleitern
    • Gleitschirmen
    • Freiluftballons mit Personen

In diesen FĂ€llen ist die Besatzung verpflichtet, Auskunft zu geben ĂŒber Name und Wohnsitz

  • des Halters oder der Halterin des Luftfahrzeugs
  • des LuftfahrzeugfĂŒhrers beziehungsweise der LuftfahrzeugfĂŒhrerin
  • des Versicherers

Generelle Zuständigkeit:

das RegierungsprĂ€sidium Stuttgart fĂŒr ganz Baden-WĂŒrttemberg

Voraussetzungen:

Wenn Sie auf einem GelĂ€nde außerhalb eines Flugplatzes landen oder starten möchten, benötigen Sie die Zustimmung des GrundstĂŒckseigentĂŒmers oder der GrundstĂŒckseigentĂŒmerin oder einer berechtigten Person fĂŒr das GelĂ€nde.

Bei Hubschraubern brauchen Sie zusÀtzlich die Zustimmung der Gemeinde.

Unterlagen:

  • Umgebungs- und LageplĂ€ne
  • Fotos des StartgelĂ€ndes
  • Zustimmung der GrundstĂŒckseigentĂŒmer/ Gemeindeverwaltung

Ablauf:

Reichen Sie einen formlosen Antrag bei der zustĂ€ndigen Stelle ein. FĂŒgen Sie dem Antrag die Zustimmung des GrundstĂŒckseigentĂŒmers oder der GrundstĂŒckseigentĂŒmerin oder der berechtigten Person bei.

Kosten:

EUR 25,00 - 260,00

Die Höhe ist abhÀngig von dem GelÀnde, auf dem Sie starten oder landen möchten.

Hinweis: Entstehen beim Start oder bei der Landung SchĂ€den (auch Flurschaden), haben die Besitzer des GrundstĂŒcks ein Recht auf Schadensersatz.

Frist:

keine

Formulare:

Lebenslagen:

Freigabevermerk:

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zustÀndigen Stellen. Das Verkehrsministerium hat ihn am 23.08.2013 freigegeben.